Bayern München steigt aus dem Poker um Spielmacher Diego von Werder Bremen aus.

"Wir ziehen uns aus der Veranstaltung zurück, denn wir sind ein seriöser Klub. Das, was da zur Zeit alles passiert, wirkt sehr irritierend auf uns", sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge der "Bild".

Damit reagieren die Bayern offenbar auf die jüngsten Aussagen von Diego und dessen Vater und Berater Djair da Cunha.

Beide hatten im Vorfeld gesagt, dass sich Diego mit Juve über einen Wechsel einig sei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel