458.633 Zuschauer verfolgten die Spiele des 33. Spieltags in den Stadien und stellten damit eine Bestmarke in der Geschichte der Bundesliga auf.

Der Schnitt von 50.959 liegt deutlich über dem Saison-Durchschnitt von 42.489 Besuchern.

Die Arenen in Hamburg mit 57.000, in Berlin mit 74.244 gegen Schalke 04, in Stuttgart mit 55.500, in Hannover mit 49.000 und in Sinsheim beim Spiel von 1899 Hoffenheim mit 30.150 Fans waren ausverkauft.

Insgesamt stürmten 12.619.142 Zuschauer die Stadien, das macht 42.489 im Schnitt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel