Die Geschäftsstelle des FC Schalke 04 ist am vergangenen Donnerstag von Steuerfahndern durchsucht worden. Der Klub bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Bild".

Die Essener Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Auch private Räume des ehemaligen Managers Rudi Assauer wurden laut "Bild" durchsucht.

Nach Angaben der Zeitung soll es sich um Unregelmäßigkeiten beim Transfer des Nigerianers Victor Agali 2001 von Hansa Rostock zu den Schalkern, die mehr als 4 Millionen Euro Ablöse bezahlten, handeln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel