Schalke 04 hat angeblich kein Interesse mehr an einer Verpflichtung von Sportdirektor Horst Heldt vom Ligarivalen VfB Stuttgart.

Das will VfB-Aufsichtsratschef Dieter Hundt von den Königsblauen erfahren haben. Das "Management" der Westfalen habe ihm "vor wenigen Tagen bestätigt", sagte Hundt der Tageszeitung "Die Welt", "dass die Angelegenheit erledigt ist".

Heldt ist noch bis 2012 vertraglich an Stuttgart gebunden, war aber als Manager an der Seite des künftigen Schalke-Trainers Felix Magath im Gespräch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel