Uli Hoeneß schickt eine deutliche Warnung an das derzeitige Personal, beispielsweise an Nationalspieler Bastian Schweinsteiger.

"Man muss ihm die Frage ganz klar stellen, ob er weiterhin nur ein Mitläufer sein will. Ob das, was er im letzten Jahr gezeigt hat, so ist, wie er es sich bei uns vorgestellt hat", sagte der 57-Jährige.

Generell müsse der Anspruch, den der Rekordmeister an die Profis stellt, mit deren Bezahlung übereinstimmen. "An dem werden wir sie messen", drohte Hoeneß: "Die Leistung stimmt nicht bei jedem 100-prozentig."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel