Drei Tage nach seinem 35. Geburtstag hat Torhüter Oka Nikolov seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt um ein weiteres Jahr verlängert und geht damit in die 19. Saison bei den Hessen.

Nikolov war 1991 von Darmstadt 98 zu den Junioren der Eintracht gewechselt und hatte anschließend den Sprung von der Amateurmannschaft in den Profikader geschafft.

Mit einem Stammplatz kann Nikolov allerdings wohl nicht mehr rechnen. Als potenzieller Torhüter Nummer eins gilt Ralf Fährmann, der vom Ligarivalen Schalke 04 nach Frankfurt wechselt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel