Bayer Leverkusen hat sein Trainer-Problem mit einem Paukenschlag gelöst. Ausgerechnet Bayern-Interimscoach Jupp Heynckes wird Nachfolger von Bruno Labbadia.

"Das war eine Entscheidung aus dem Bauch heraus", sagte Heynckes der "Abendzeitung".

Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser lobt bei Sport1.de überraschend den scheidenden Coach: "Wir haben sehr viele Diskussionen mit Labbadia gehabt und wollten mit ihm weiterarbeiten, aber wir haben mit dem Hamburger SV eine Zufrieden stellende Lösung gefunden".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel