Oliver Kahn kann sich vorstellen, Bayern-Manager Uli Hoeneß zu beerben. "Klar, in ferner Zukunft wäre es für mich sicher interessant, da mitzumachen. Da gäbe es sicher Aufgaben, die mich reizen und mir Spaß machen", so der 39-Jährige.

Allerdings sei es für solche Gedankenspiele viel zu früh und Hoeneß nur schwer zu ersetzen. "Was der Uli allein schafft, wird in Zukunft kein Mensch mehr alleine leisten können", so Kahn vor seinem Abschiedsspiel gegen die Nationalelf.

Der Manager hatte für 2009 seinen Wechsel auf das Präsidentenamt angekündigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel