Hertha BSC Berlin hat sich nach einem monatelangen Machtkampf von seinem Manager Dieter Hoeneß getrennt.

Präsident Werner Gegenbauer einigte sich nach Informationen des "kicker" einvernehmlich mit dem 56-jährigen Hoeneß auf eine Auflösung des bis 2010 laufenden Vertrages.

Verantwortlich für die Trennung sind offenbar Differenzen zwischen Gegenbauer und Hoeneß, der zuletzt auch Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Lucien Favre hatte.

Als Nachfolger von Hoeneß wird Michael Preetz gehandelt, der ihn ohnehin im Sommer 2010 ablösen sollte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel