Marko Marin drängt vehement auf einen Wechsel von Borussia Mönchengladbach zu Werder Bremen.

"Natürlich wünsche ich mir eine schnelle Entscheidung", so der Mittelfeldspieler im "kicker".

Angst, dass der Transfer noch platzen könnte, weil sich die Klubs nicht über die Ablösesumme einig werden, habe er nicht, "trotzdem wäre es schön, wenn die Sache bald vom Tisch wäre".

Dass der 20-Jährige 2010 ablösefrei an die Weser wechselt, ist für ihn kein Thema: "Ich will nicht an 2010 denken, sondern in der nächsten Saison in Bremen spielen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel