Angreifer Ioannis Amanatidis von Eintracht Frankfurt will seine Kapitänsbinde nicht kampflos abgeben.

"In den zwei Jahren, in denen ich Kapitän war, habe ich meinen Job ordentlich erledigt", sagte der griechische Nationalspieler der "Frankfurter Rundschau".

Frankfurts neuer Trainer Michael Skibbe hatte angedeutet, dass auch ein neuer Spieler wie Ex-KSC-Kapitän Maik Franz in der kommenden Saison die Binde tragen könnte. "Es kann sehr gut sein, dass ein Spieler Kapitän wird, der neu in die Mannschaft kommt", sagte Skibbe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel