Der VfB Stuttgart hat auf der Suche nach Ersatz für Mario Gomez seine Fühler nach dem russischen Nationalspieler Roman Pawljutschenko von Tottenham Hotspur ausgestreckt.

"Pawljutschenko ist ein interessanter Spieler. Wir haben seinen Namen intern diskutiert", wird VfB-Sportdirektor Horst Heldt in den "Stuttgarter Nachrichten" zitiert.

Als heißester Kandidat für das Gomez-Erbe gilt zwar Demba Ba. Sollte sich dessen Klub 1899 Hoffenheim aber weiter sperren, könnte Stuttgart das Bemühen um Pawljutschenko intensivieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel