Der Hamburger SV hat sein Trainingslager in Längenfeld im Ötztal um drei auf insgesamt zehn Tage verlängert. Der neue Trainer Bruno Labbadia wird nun vom 6. bis 15. Juli die konditionellen Grundlagen für die Saison 2009/2010 legen.

"Wir wollen uns intensiv auf die neue Spielzeit vorbereiten und sind der Überzeugung, dass zehn Tage die optimale Dauer für ein Trainingslager ist", so Labbadia.

Vorgesehen sind auch zwei Testspiele. Am 7. Juli treffen die Hanseaten auf Wacker Innsbruck. Termin und Gegner der zweiten Partie stehen noch nicht fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel