Mittelfeldspieler Benjamin Köhler von Eintracht Frankfurt hat sich einer Knieoperation unterziehen müssen. Wie erst jetzt bekannt wurde, liegt der Eingriff bereits zweieinhalb Wochen zurück.

Köhler hatte bereits seit Mitte April pausieren müssen, nachdem er im Spiel der Hessen bei Bayern München (0:4) eine Innenbanddehnung im rechten Knie erlitten hatte. Offenbar war auch der Meniskus des 28-Jährigen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Derzeit absolviert Köhler in seiner Heimatstadt Berlin ein Rehabilitationsprogramm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel