Der VfL Wolfsburg buhlt immer noch um HSV-Stürmer Mladen Petric, obwohl der Verein das erste Angebot (neun Millionen) bereits abgelehnt hat.

VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach kündigte an: "Wir behalten uns ausdrücklich vor, die Gespräche noch mal aufzunehmen." Und der Berater von Petric Volker Struth sagte: "Ich möchte nichts mehr ausschließen."

Der Stürmer drückte es bei "Bild" so aus: "Es hat sich vom Verein seit zwei Wochen keiner gemeldet. Deswegen habe ich das Gefühl, dass man mich ab einer bestimmten Summe doch verkaufen will."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel