Jup Heynckes bekommt seinen Wunsch-Assistenten. Der 1. FC Nürnberg hat das Ringen um den von Bayer Leverkusen umworbenen Co-Trainer Peter Hermann aufgegeben.

"Schweren Herzens lassen wir ihn ziehen", sagte Sportdirektor Martin Bader der "Bild". "Ich habe Rudi Völler gesagt, dass die Rückhol-Aktion nicht billig wird."

Der 57-jährige war nach 32 Jahren bei Bayer im September 2008 zum Club gewechselt, weil unter Ex-Coach Bruno Labbadia für ihn kein Platz mehr war.

Labbadia-Nachfolger Heynckes wollte Hermann an seiner Seite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel