Vedad Ibisevic macht sich nach seiner schweren Kreuzbandverletzung fit für 1899 Hoffenheim.

"Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, werde ich zum Trainingsstart dabei sein", so der Bosnier, der die Rückrunde und dadurch die schon sichere Torjägerkanone verpasste.

"Wenn du so lange nicht mit Team-Kollegen trainieren konntest, freust du dich wie ein kleines Kind darauf, wieder gemeinsam gegen den Ball zu treten. Es macht einfach viel mehr Spaß in der Gruppe zu trainieren", kann der 24-Jährige den Trainingsauftakt am 29. Juni kaum erwarten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel