Der 17-malige Meister AC Mailand bleibt in Sachen Edin Dzeko hartnäckig.

"Wir hoffen, dass Wolfsburg ihn verkauft. Der deutsche Verein gibt nicht nach, doch gibt es das übliche Problem: Kann man einen Spieler behalten, wenn er nicht einverstanden und wenn er nicht zufrieden ist? Wir hoffen auf einen Erfolg", sagte Geschäftsführer Adriano Galliani.

Laut Medienberichten bieten die Rossoneri dem VfL Wolfsburg eine Ablöse von 20 Millionen Euro für Dzeko. Dem VfL sind 20 Millionen Euro Ablöse allerdings deutlich zu wenig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel