Piotr Trochowski wird weiterhin für den Hamburger SV spielen, hat aber einen höheren Stellenwert eingefordert.

"Ich bleibe beim HSV. Das steht fest und dabei bleibt es auch", sagte Trochowski der "Hamburger Morgenpost": "Nach wie vor würde ich mir mehr Wertschätzung innerhalb des Vereins erwünschen. Und diese Meinung ändere ich auch nicht."

Den Streit im Hamburger Vorstand zwischen Klubchef Bernd Hoffmann und Manager Dietmar Beiersdorfer sieht er als lösbar an. "Dass beide sich nun mit dem Aufsichtsrat zusammensetzen, kann nur gut sein."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel