Der Gesundheitszustand des vor zwei Wochen beim Kartfahren schwer verunglückten U-19-Europameisters Ömer Toprak vom SC Freiburg hat sich in den vergangenen Tagen leicht verbessert.

Der Innenverteidiger, der bei dem Unfall schwere Verbrennungen erlitt, kann nach Angaben von Robin Dutt in den kommenden Tagen möglicherweise die Intensivstation einer Spezialklinik in Tübingen verlassen.

"Es gibt jeden Tag kleine positive Signale. Ich hoffe, dies geht so weiter. Das Wichtigste ist aber, dass er überhaupt wieder gesund wird", so der SC-Trainer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel