Markus Babbel hat Ex-Klub Bayern München wegen der hohen Forderungen für Georg Niedermeier kritisiert.

"Es ist schon zum Schmunzeln: Bei Bayern hat er keine Rolle gespielt. Nachdem er sich bei uns so gut entwickelt hat, wollen sie jetzt viel Geld für ihn", ärgert sich der Teamchef des VfB Stuttgart, der den Verteidiger zwar verpflichten wolle, aber nicht für "utopische Summen".

Angeblich wollen die Münchner für den 23-Jährigen, der vom FC Bayern II zu den Schwaben gewechselt war und dort fünf Mal zum Einsatz kam, mehrere Millionen Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel