Markus Pröll will seinen Stammplatz im Tor von Eintracht Frankfurt verteidigen und trotz der Verpflichtung von Ralf Fährmann seinen noch bis 2010 laufenden Vertrag erfüllen.

"Ich weiß gar nicht, wie mein Name mit einer Streichliste in Verbindung gebracht werden kann. Weder mit mir noch mit meinem Berater wurde darüber je ein Wort gesprochen. Ich habe noch ein Jahr Vertrag und werde diesen erfüllen", sagte der 29-Jährige.

Pröll kündigte an, dass er seinen Platz im Tor der Hessen "nicht kampflos" hergeben werde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel