Rückkehrer Albert Streit will seine zweite Chance bei Schalke 04 nutzen.

"Ich habe einen noch drei Jahre gültigen Vertrag und bin bereit, diesen einzuhalten", sagte Streit einen Tag vor dem Trainingsauftakt: "Daher werde ich mich hier reinhängen. Falls man aber nicht mit mir planen sollte, müssen wir eine Lösung finden."

Streit war in der Winterpause 2007/08 von Eintracht Frankfurt nach Gelsenkirchen gewechselt.

Nach insgesamt nur 14 Einsätzen wechselte er im Januar zum Hamburger SV, bei dem er ebenfalls kein Stammspieler wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel