Nach dem Abgang von Dietmar Beiersdorfer sieht Ottmar Hitzfeld schwierige Zeiten auf den Hamburger SV zukommen.

"Es ist eine kleine Katastrophe, wenn der Sportdirektor zu Beginn der Saisonvorbereitung nicht mehr da ist", so der 60-Jährige. "Ich denke, dass Beiersdorfer beim HSV tolle Arbeit geleistet und den einen oder anderen guten Transfer eingefädelt hat. Allerdings kenne ich die Hintergründe der Trennung nicht. Daher steht mir keine Beurteilung zu", so der Schweizer Nationaltrainer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel