Zu den anhaltenden Spekulationen um einen möglichen Wechsel von Bayern Münchens Franck Ribery zu Real Madrid hat nach ein paar Tagen Funkstille wieder einmal der Berater des französischen Nationalspielers beigetragen.

"Im Moment ist alles blockiert, weil die Leute bei den Bayern bis zum Ende des Monats in Urlaub sind", so Alain Migliaccio dem spanischen Radio-Sender "RAC 1". Er betonte aber, "Ribery bevorzugt es, bei Real Madrid zu spielen anstelle von Barcelona."

Der FC Bayern hatte Ribery in der vergangenen Woche für unverkäuflich erklärt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel