Franck Ribery wird am ersten Juli trotz anhaltender Transfergerüchte beim Trainingsauftakt des FC Bayern München dabei sein. Dies bestätigte Uli Hoeneß:

"Am 1. Juli steht Franck bei uns auf dem Trainingsplatz. Hatten sie jemals das Gefühl, dass wir da nachgeben? Haben wir jemals Schwäche gezeigt?"

Der neue Sportdirektor Nerlinger will den Kader unterdessen vor Saisonstart noch etwas ausdünnen. Man wolle zwar einen "großen Konkurrenzkampf, aber für einen vernünftigen Trainingsbetrieb ist der Kader zu groß."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel