Coach Armin Veh vom VfL Wolfsburg stapelt bei seinen Zielvorgaben für die kommende Bundesligasaison tief.

"Die Meisterschaft war verdient, aber es kann doch keiner ernsthaft fordern, den Titel zu verteidigen. So etwas geht vielleicht beim FC Bayern, aber doch nicht in Wolfsburg. Die Titelverteidigung als Ziel wäre utopisch und vermessen", sagte der 48-Jährige der Tageszeitung "Die Welt".

Veh strebt das internationale Geschäft an. "Wir wollen unter die ersten Fünf und auf lange Sicht kontinuierlich oben mitspielen. Das wäre ein Erfolg."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel