Franck Ribery von Rekordmeister Bayern München hat seine Probleme an den Achillessehnen offenbar überwunden.

Nach zwei Tagen Pause nahm der Mittelfeldstar am Sonntagvormittag wieder am Mannschaftstraining teil. Auch die Blasen an den Fersen bereiten dem wechselwilligen Ribery, der von Real Madrid umworben wird, keine Probleme mehr.

Nach dem Training hatte Ribery aber noch lange nicht Feierabend. Um alle Spieler in seiner Mannschaft besser kennenzulernen, setzte er einen gemeinsamen Brunch mit allen Trainern und Betreuern an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel