Das Gastspiel von Bayer Leverkusen in der Düsseldorfer Arena hat Fortuna Düsseldorf 122.000 Euro in die Kassen gespült.

Im Rahmen eines Vorstandsessens überreichte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem Vorstand des Zweitliga-Aufsteigers einen Scheck. Die Summe ist zweckgebunden für die Fortuna-Nachwuchsarbeit einzusetzen.

"Mit dem Fortuna-Euro wollten wir ein Zeichen setzen. Wir freuen uns, dass wir einen sechsstelligen Beitrag der Fortuna zur Verfügung stellen können", sagte Holzhäuser.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel