Theo Zwanziger hat vor den Auswirkungen der Millionentransfers im internationalen Fußball gewarnt und gleichzeitig den solider haushaltenden Bundesliga-Klubs ein Lob ausgesprochen.

"Die Summen bei manchen Transfers sind geradezu unmoralisch. Ich sehe die Entwicklung im internationalen Fußball mit Sorge. Bis auf Barcelona sind die Champions-League-Teilnehmer aus Italien, Spanien und England in einem Maß verschuldet, dass irgendwann ein Zusammenbruch droht", sagte der DFB-Präsident der "Rhein-Neckar-Zeitung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel