Das Theater um Franck Ribery hat angeblich bald ein Ende. Laut "Bild" wollen die Bayern bis zum Trainingslagerstart am 16. Juli das Thema endgültig vom Tisch haben, egal ob der Franzose bleibt oder nicht.

Die FCB-intern festgesetzte Ablösesumme von 80 Millionen Euro ist Real Madrid zu hoch, dennoch wird Uli Hoeneß mit dem Preis nicht runter gehen. Er weiß, was Ribery wert ist.

Aber der Trainingseinsatz, den der Franzose unter van Gaal an den Tag legt, kann beim Rekordmeister auch niemanden zufrieden stellen. Eine Entscheidung muss her.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel