Neueinkauf Emin Yalin wunderte sich. Schon sechs Minuten nach seiner Einwechslung musste der Schalker Neueinkauf beim 0:0 im Testspiel gegen Enschede wieder vom Platz.

Trainer Felix Magath kannte kein Pardon. Für den "Quälix" war Yalin zu lauffaul.

Magath über den Türken in der "Bild": "Ein paar Minuten zu spielen ist doch ganz ordentlich. Damit hat er mehr gespielt als andere." Der Coach war schon im Trainingslager gnadenlos. Spieler übergaben sich und litten unter Krämpfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel