Der brasilianische Abwehrspieler Alex Silva vom Hamburger SV wird nach seinem Kreuzbandriss in den kommenden Tagen in seiner Heimat operiert.

Der 24-Jährige hofft, dass er trotz der schweren Verletzung schon in der Rückrunde der bevorstehenden Bundesligasaison wieder zum Einsatz kommen kann.

Für den Südamerikaner ist es bereits der zweite Kreuzbandriss. 2007 hatte er mit der gleichen Verletzung gut fünf Monate pausieren müssen. Aufgrund der Vorschädigung hatten die HSV-Ärzte nun eine Zwangspause von acht bis neun Monaten prognostiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel