Eintracht Frankfurt hat im dritten Testspiel den ersten Sieg errungen. In Limburg bezwang das Team von Trainer Michael Skibbe FK Teplice mit 2:0. Zuvor hatten die Hessen gegen den österreichischen Drittligisten WSG Wattens und gegen den ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew jeweils 1:2 verloren.

Die Treffer für die Eintracht fielen vor 2500 Zuschauern in der 39. und 60. Minute durch Eigentore des tschechischen Pokalsiegers. Der Schweizer Linksverteidiger Christoph Spycher wurde in der 35. Minute mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel