Der FC Schalke 04 kommt in der Vorbereitung immer besser in Schwung. Die Gelsenkirchener siegten beim österreichischen Bundesligisten SK Rapid Wien mit 2:1 (1:1).

Vor 17.500 Zuschauern im ausverkauften Gerhard-Hannapi Stadion besorgte Erwin Hoffer in der 26. Minute das 1:0 für die Gastgeber. Ivan Rakitic glich in der 38. Minute per Foulelfmeter aus, ehe Kevin Kuranyi nach dem Seitenwechsel der 2:1-Endstand (51.) gelang.

Bei der Partie zum 110-jährigen Vereinsjubiläum der Wiener zeigte Schalke eine über weite Strecken überzeugende Vorstellung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel