Sieben Wochen nach dem DFB-Pokalsieg hat sich Werder Bremen gleich den nächsten Titel geholt.

Durch ein 2:1 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg setzten sich die Hanseaten im Duell Pokalsieger gegen Meister durch und gewannen damit zum vierten Mal den Supercup.

Durch Tore der Nationalspieler Per Mertesacker (20.) und Clemens Fritz (81.) bei einem Gegentor von Torschützenkönig Grafite (67.) nahm Werder zugleich erfolgreich Revance für die 1:5-Schlappe am letzten Bundeliga-Spieltag, die den "Wölfen" endgültig zur Deutschen Meisterschaft verholfen hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel