Für Franck Ribery kommt der Saison-Auftakt des FC Bayern München in Hoffenheim wohl zu früh.

"Franck muss sehr viel aufholen. Er hat hart trainiert, aber immer noch nicht sehr weit", so Louis van Gaal. Es reiche es für den Franzosen "höchstens für 20 Minuten".

Als Ersatz kommen nach Aussage des Trainers Thomas Müller, Jose Sosa und Alexander Baumjohann in Frage. Bastian Schweinsteiger sei "kein Kandidat für die Nummer zehn".

Auch der Einsatz der Stürmer Luca Toni und Ivica Olic ist unwahrscheinlich.

Die Torwrtfrage sei nach wie vor offen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel