HSV-Fans können jetzt auch nach ihrem Ableben Flagge für ihren Verein zeigen: Der Hamburger SV hat eine eigens für seine Fans konzipierte Grabstätte eröffnet.

Unweit der HSV-Arena ist auf dem Hauptfriedhof Altona ein Areal für Fans reserviert, das mehreren hundert Gräbern Platz bietet. Ein erstes Urnengrab ist bereits verkauft. Der HSV ist europaweit der erste Klub, der einen derartigen "Service" bietet.

Bislang können sich nur Anhänger des Traditionsvereins Boca Juniors in Buenos Aires in ähnlicher Art und Weise bestatten lassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel