Der SC Freiburg hat das letzte Spiel der Saisonvorbereitung verloren. Der Aufsteiger unterlag bei seiner offiziellen Saisoneröffnungsfeier dem französischen Zweitligisten FC Metz vor nur 4000 Zuschauern mit 1:2 (0:2).

Bereits in der ersten Halbzeit waren die Breisgauer 0:2 in Rückstand geraten. Pavel Krmas (52.) erzielte in der 52. Minute den Anschlusstreffer.

Das erste Pflichtspiel steht für den SC am Samstag an. In der ersten Runde des DFB-Pokals muss die Elf von Trainer Robin Dutt beim Regionalligisten SV Elversberg antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel