Werder Bremen hat in seiner Generalprobe trotz einer 2:0-Führung verloren.

Das Team von Thomas Schaaf unterlag dem FC Valencia nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit noch 2:4 im Elfmeterschießen.

Werder zeigte in der ersten Halbzeit eine gute Vorstellung. Die Treffer erzielten Hugo Almeida (29.) und Mesut Özil (31.) per Foulelfmeter.

In der zweiten Halbzeit übernahm Valencia das Kommando und kam durch Treffer von Nikola Zigic (58., 76.) zum Ausgleich. In der Entscheidung parierte Valencias Torwart Cesar Sanchez zwei Elfmeter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel