Schlechte Nachrichten für den VfB Stuttgart: Die Schwaben müssen wohl zwei bis drei Wochen auf Pavel Pardo verzichten.

Bei der Verletzung des Mexikaners handelt es sich nicht wie ursprünglich angenommen um eine Innenbanddehnung, sondern um einen inkompletten Innenbandriss. Dem Mittelfeldspieler wurde bereits eine Schiene am rechten Bein angelegt.

Indessen steht hinter den Einsätzen der Angreifer Ciprian Marica (Oberschenkelprellung) und Manuel Fischer (Innenbanddehnung) beim Derby gegen 1899 Hoffenheim am Samstag noch ein Fragezeichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel