Aufatmen beim 1. FC Köln: Ümit Özat kann seine Karriere fortsetzen. Nach seinem Kollaps beim Auswärtssieg in Karlsruhe (2:0) klärte der Türke nun in einer Pressekonferenz über die Ursache auf.

Der Abwehrspieler leidet an einer Myokarditis, einer Herzmuskelentzündung, die von einem Virus ausgelöst wurde und medikamentös behandelbar ist. In den kommenden sechs Wochen braucht er aber absolute Ruhe.

"Ich glaube, dass ich zu 100 Prozent fit werde und auf den Fußballplatz zurückkehre", sagte der 31-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel