Bayern Münchens Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld befürchtet beim deutschen Rekordmeister großes Konfliktpotenzial mit Luca Toni. "Probleme könnte es mit Luca Toni geben, wenn er nicht spielt. Er ist der Weltmeister der Unzufriedenheit", sagte der Schweizer Nationaltrainer Hitzfeld.

In dem zuletzt verletzten Toni, Mario Gomez, Miroslav Klose, Ivica Olic und Thomas Müller kämpfen bei Bayern fünf Stürmer um zwei Plätze.

Zu viel glaubt Hitzfeld: "Die Bayern wären gut beraten, einen Angreifer zu verkaufen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel