Die insgesamt 36 Klubs der 1. und 2. Liga werben in der anstehenden Saison für die Bundesliga-Stiftung. Auf den Trikotärmeln aller Profis wird das herzförmige Logo der im Januar 2009 gegründeten sozialen Einrichtung platziert sein.

"Wenn das Stiftungslogo nun auf allen Trikots sichtbar ist, unterstreicht dies einmal mehr, welchen Stellenwert soziales Engagement für uns hat", erklärte Ligapräsident Reinhard Rauball.

Die Stiftung engagiert sich in den Bereichen Kinder, Integration, Menschen mit Behinderung und Athleten anderer Sportarten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel