Auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger soll Hertha BSC fündig geworden sein.

Nach Informationen der "B.Z." absolvierte der schwedische U-21-Nationalspieler Rasmus Bengtsson bereits den Medizin-Ccheck in Berlin.

"Es gibt einen Kreis von Defensiv-Spielern, den wir beobachten. Aber konkret werde ich dazu keine Äußerungen machen", so Manager Michael Preetz.

"Wir wollen auf dem Transfermarkt sicherlich nochmals tätig werden, haben aber Zeit bis zum 31. August", betonte Trainer Lucien Favre.

Hört sich nicht nach Bestätigung seitens des Klubs an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel