Christian Träsch brach sich bei einer Grätsche im Eröffnungsspiel der 47. Saison seines VfB Stuttgart bei Meister VfL Wolfsburg das linke Handgelenk.

Einen Tag nach der Partie wurde der 21-Jährige, der am 2. Juni beim 7:2 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gegeben hatte, in Stuttgart operiert und wird dem VfB mindestens 4 Wochen fehlen.

"Das ist bitter, denn er war in sehr guter Form", bedauer Teamchef Markus Babbel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel