Mark van Bommel verriet der "Sport Bild", dass er seinen bis 2010 verlängerten Vertrag für weniger Geld als zuvor unterschrieben habe.

"Zu Bayern kannst du einfach nicht Nein sagen. Lieber habe ich auf Geld verzichtet", so der Niederländer. "Aber es ist nicht so, dass ich nun als arm gelten muss", beruhigt der 32-Jährige. "Am Ende der Karriere zählt nicht das dicke Bankkonto, sondern deine Titel auf der Autogrammkarte." Daher habe er einen Zwei-Jahres-Vertrag mit mehr Gehalt bei einem anderen Klub abgelehnt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel