In der 2. Ausgabe seines wöchentlichen Blogs "Zündstoff" kommentiert Rudi Assauer die hitzige Diskussion um die rustikale Spielweise von Mark van Bommel.

"Auf dem Platz ist er ein kleines Schwein - und einer der besten Zweikampfspieler, den wir in der Bundesliga haben. Jedes Team braucht so einen Leader, das ist die halbe Miete", so der Ex-Schalke-Manager.

Die Einführung von Torkameras "bringt nichts", ist Assauer sicher.

Der 65-Jährige setzt sich auch für einen Schalker ein: "Manuel Neuer ist die Nummer eins" fordert er den Platz im DFB-Tor

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel