Boubacar Sanogo, Stürmer von Werder Bremen, darf nicht zum französischen Erstligisten AS St. Etienne wechseln.

Nach dem 1:1 bei Bayern München bestätigte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs zwar das Interesse der Franzosen, schloss einen Verkauf des Ivorers jedoch aus: "Wir haben nur drei Stürmer, deshalb können wir ihn nicht abgeben."

Sanogo war in der vergangenen Saison an 1899 Hoffenheim ausgeliehen worden und galt seit seiner Rückkehr an die Weser als Kandidat für einen Vereinswechsel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel