Der US-Amerikaner Steven Cherundolo ist aus der Quarantäne entlassen worden und darf wieder mit der Mannschaft von Bundesligist Hannover 96 trainieren.

Der 30-Jährige war nach einer Länderspielreise in der vergangenen Woche vorsorglich isoliert worden, nachdem sein US-Teamkollege Landon Donovan an der Schweinegrippe erkrankt war.

Cherundolo hatte den Niedersachsen daraufhin im Punktspiel gegen den FSV Mainz 05 (1:1) nicht zur Verfügung gestanden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel